Tibetischer Ring mit Mondstein

5,90

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort lieferbar
Artikelnummer: SM-RI-3007 Kategorie:

Beschreibung

Tibetischer Ring mit Mondstein

Kunstvoll verzierter Ring mit eingesetzten Mondstein.

Der Mondstein hat seinen Namen aufgrund seines Aussehen bekommen. Man sagt, er schimmert so schön wie der Mondschein. Diesen Schimmer nennt man auch opalisierende Eigenschaft.

Bereits in der Antike spielte der Mondstein eine wichtige Rolle. Ein alter Brauch in den arabischen Ländern wird heute noch gepflegt: Hochzeitspaare bekommen einen Mondstein zur Trauung geschenkt. Denn er ist der Stein der Liebe und vor allem der Frauen. Vor allem, da er als Symbol für bedingungslose Hingabe, Fruchtbarkeit und Kinderreichtum gilt. Der Mondstein fördert aber auch die innere Ruhe und die Selbstreinigung. Er bringt durch seine harmonisierenden Eigenschafen Lebenslust und soll angeblich sogar den Schlaf und Träume positiv beeinflussen.

Der Mondstein reinigt die Chakren von negativen Energien, vor allem am Sakralchakra kann er seine Wirkung am besten entfalten. Er löst Blockaden, konfrontiert uns mit unseren wahren Gefühlen und schenkt uns eine neue Wahrnehmung. Dadurch können wir entspannter und losgelöster unser Leben meistern.

Frauen in Indien und den arabischen Ländern nähen den Mondstein heute noch in ihre Kleidung ein, um dessen Schutzkraft, zum Ausgleich ihrer Seele und zur Gesundheitsvorsorge, immer bei sich zu haben.

Der Ring kann durch leichtes Biegen in der Größe verstellt werden.

 

 

 

Allgemeine Warnhinweise:

Alle Angaben, Beschreibungen und Informationen zu Wirkungsweisen von Heilsteinen wurden nach bestem Wissen zusammengestellt. Aussagen zu körperlichen und seelischen Wirkungen der Steine sind nicht als wissenschaftlich gesicherte medizinische Erkenntnisse zu verstehen. Eine Garantie für die Wirksamkeit oder Unbedenklichkeit der geschilderten Anwendungen kann nicht gegeben werden. Heilsteine sind nicht geeignet, um ernsthafte Krankheiten zu behandeln; vielmehr ist bei Erkrankungen grundsätzlich der Besuch eines Arztes oder Heilpraktikers anzuraten.