Indische Räucherstäbchen

Indische Räucherstäbchen

Indische Räucherstäbchen haben eine lang zurückreichende Tradition. Ursprünglich entwickelten indischen Mönche Räucherstäbchen zu religiösen Zeremonien. Räucherwerk diente zur Reinigung und Beduftung von Tempelanlagen. Sie fanden aber auch in der ayuvedischen Medizin Einsatz.  Hierbei verwendete man vor allem lose Kräuter und Öle.

RS in Indien

Zu Beginn des 20. Jahrhundert wurden die Räucherstäbchen weiterentwickelt.  Hierbei wird eine Paste aus pflanzlichen Ölen, Kräutern und pulverisierter Holzkohle hergestellt. Diese wird um ein Bambusholz gerollt. Anschließend lässt man das fertige Räucherstäbchen an einem schattigen Plätzen trocknen.

Nach wie vor spielen Räucherstäbchen im Alltag Indiens bei religiösen Zeremonien eine wichtige Rolle. Indische Räucherstäbchen verleihen dem Raum einen besonders betörenden Duft.

Lassen Sie sich von den exotischen Aromen verführen. Begeben Sie sich auf eine besondere spirituelle, aromatische Reise durch den indischen Subkontinent.

Es werden alle 6 Ergebnisse angezeigt