Asiatisches Kunsthandwerk und Geschenke für die Seele
Steine-Armband mit Buddhakopf

Steine-Armband mit Buddhakopf

8,90

zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort lieferbar
Artikelnummer: n. v. Kategorie:

Beschreibung

Steine-Armband mit Buddhakopf

Schlichtes, wunderschönes Steine-Armband mit Buddhakopf für Männer und Frauen geeignet.

Die Steine sind auf ein Gummiband gefädelt. Das Armband hat keinen Verschluss, dadurch ist es angenehm zu tragen.

Die Perlen haben einen Durchmesser von ca. 8-10 mm, der Buddhakopf misst ca. 14 x 8 mm und besteht aus einer Zinn-Legierung.

 

Das Armband ist in vier verschiedenen Steinarten verfügbar:

 

Azurit-Malachit

Schutzstein nordamerikanischen Indianer für die Erde, Natur, Mensch und Tier.

Die grüne Farbe (Malachit) steht für das Leben an Land. Der blaue Anteil (Azurit) soll der Beschützer aller Lebewesen im Wasser sein.

Der Azurit-Malachit verleiht Ausstrahlung und trägt dazu bei, Verstand und Gefühl in Einklang zu bringen.

Zuordnung zum Herzchakra und Stirnchakra

 

Lava

Der Lavastein ist vulkanischen Ursprungs. Er ist die Energie des Feuers und der Stein der Erdung. Lava hilft uns bei der Verbindung mit unserem Ursprung und bei Neuanfängen.

Das Gestein zieht die Müdigkeit aus dem Körper, belebt die Haut und gibt neuen Elan. Somit bringt der Lavastein unsere Lebensenergie in den Fluss.

Zuordnung zum Wurzelchakra

 

Tigerauge

Der Tigerauge wurde zu allen Zeiten als Schutzstein verehrt. Vor allem im Mittelalter sollte er vor Dämonen schützen.

Das Tigerauge fördert die Konzentration und die Willensstärke. Es lindert depressive Verstimmungen und schenkt neue Zuversicht.

Zuordnung zum Solarplexuschakra und Herzchakra

 

Lapislazuli

Er ist auch als „Stein der Weisen“ bekannt und mehr als 9.000 Jahren als Heil- und Schmuckstein in Verwendung. Er stärkt das Gedächtnis und hilft zu mehr Durchhaltevermögen. Zudem fördert er unseren Optimismus.

Zuordnung zum Hals- und Stirnchakra

 

 

Hinweis:

Wir weisen darauf hin, dass die Heilmöglichkeiten der oben beschriebenen Steine wissenschaftlich nicht nachweisbar oder medizinisch anerkannt sind. Sie ersetzen nicht einen ärztlichen Rat oder ärztliche Hilfe. Die beschreibende Wirkung der Steine stellt keine Anleitung zur Therapie oder Diagnose im ärztlichen Sinn. Dementsprechend stellen etwaige Beschreibungen von Steinen über deren mögliche Wirkungen auch kein Heilversprechen (HWG) dar.

 

Teilen