Tibetischer Ring mit Türkis

5,90

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort lieferbar
Artikelnummer: SM-RI-3010 Kategorie:

Beschreibung

Tibetischer Ring mit Türkis

Der Türkis ist Synonym für Kraft, Beherrschung und Geistesgegenwart. Er steht aber ebenso für Treue, Freundschaft und beständige Beziehungen. Für die Tibeter wiederum symbolisiert der Türkisstein Himmel und Wasser. Damit gewährt er seinem Besitzer Glück und Schutz.  Auch die Azteken in Mexiko schmückten ihre Zeremonienmasken mit den blauen Steinen. Besonders viele Türkissteine standen für Reichtum. So lautet zum Beispiel ein altes Sprichwort: „Die Hand, die ein Türkis ziert, wird niemals Mangel leiden“.

Man sagt, der Türkis ist auch ein Stein der Reisenden. Personen, welche besonders geschäftlich viel mit dem Auto unterwegs sind, sollten einen Türkis bei sich tragen. Denn er bewahrt vor Unfällen und Unglück.

Darüber hinaus ist der Türkis-Stein auch ein Talisman für Jungfrauen und junge Bräute. Man sagt dem Türkis nach, dass er hilft, die gierigen Blicke der Männer abzuhalten.

Eine weitere seiner Eigenschaften und Wirkungen ist die Stärkung der Aura seines Trägers. Er verleiht ihm Aufrichtigkeit, Überzeugungskraft, Energie und Tatkraft. Durch das Tragen eines Türkis-Schmuckstückes können deprimierte und zurückhaltende Menschen wieder aktiviert werden. Dadurch erlangen sie mehr Selbstsicherheit und Selbstvertrauen.

Der Türkis ist dem Hals- oder Kehlchakra, auch „fünftes Chakra“ genannt, zugeordnet. Man schreibt ihm insgesamt eine lindernde und heilende Wirkung bei Atemwegserkrankungen zu.

Der Ring kann durch Aufbiegen der Öffnung leicht in der Größe verstellt werden.

Material: Weißmetall
Made in Nepal

Der Stein ist in ovaler oder runder Form erhältlich. Bitte bei der Bestellung mit angeben.

 

 

Allgemeine Warnhinweise:

Alle Angaben, Beschreibungen und Informationen zu Wirkungsweisen von Heilsteinen wurden nach bestem Wissen zusammengestellt. Aussagen zu körperlichen und seelischen Wirkungen der Steine sind nicht als wissenschaftlich gesicherte medizinische Erkenntnisse zu verstehen. Eine Garantie für die Wirksamkeit oder Unbedenklichkeit der geschilderten Anwendungen kann nicht gegeben werden. Heilsteine sind nicht geeignet, um ernsthafte Krankheiten zu behandeln; vielmehr ist bei Erkrankungen grundsätzlich der Besuch eines Arztes oder Heilpraktikers anzuraten.